Customer portal

Direktkontakt

CAE-Beratung/Verkauf T +43 (0)1-587 70 73-0 info@cadfem.at

Anwendersupport T +43 (0)1 587 70 73-18 support@cadfem.at

Seminarberatung T +43 (0)512 31 90 56 seminar@cadfem.at

Direktkontakt

Sie befinden sich hier:  Aktuelles  ›  Schwerpunktthemen AT  ›  Kunststofftechnik

Top-Thema: Kunststoffsimulation

Mit Simulation zur Innovation in der Kunststoff-Industrie

Kunststoffe sind heutzutage in der Produktion und Entwicklung nicht mehr weg zu denken. Allein im Jahr 2013 wurden weltweit 300 Millionen Tonnen Kunststoff verarbeitet. Vorangetrieben wird die Innovation in der Kunststoffindustrie durch Simulation.

Hohe Qualität und Zuverlässigkeit von Kunststoffen sind Grundvoraussetzungen für deren Einsatz in Werkzeugen und Werkzeugmaschinen, aber auch in Geräten im industriellen und alltäglichen Umfeld. Zahlreiche Wachstumsbranchen wie die Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik oder der Sport- und Freizeitsektor setzen zunehmend auf Faserverbundwerkstoffe. Stahl- und Alu-Bleche werden aufgrund des geringen Gewichts und der gleichzeitig hohen Stabilität vermehrt durch Leichtbau-Komponenten ersetzt. Composites zeichnen sich durch große Wärmeresistenz, hohe strukturelle Dämpfung und die Möglichkeit der Funktionsintegration aus. Zahlreiche technische Funktionen in wenigen Bauteilen zu vereinen bedeutet eine merkliche Gewichts- und somit auch Kostenreduktion.

ANSYS und CADFEM bieten für die Simulation von Kunststoffen zahlreiche integrierte Tools. Basierend auf einem detaillierten Anforderungskatalog aus der Industrie wurde mit ANSYS Composite PrepPost eine besonders effiziente Simulationsumgebung für geschichtete Composites entwickelt. Für die Simulation von Faserorientierung und Laminataufbau stehen innovative und praxisorientierte Modellierungs- und Auswertungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Um die Genauigkeit von FEM-Analysen spritzgegossener Bauteile zu steigern, wurde von CADFEM die Schnittstelle MoldSim entwickelt. MoldSim verknüpft die Spritzgusssimulation und Festigkeitsberechnung direkt mit der Simulationsumgebung von ANSYS. Dem Entwicklungsingenieur eröffnen sich neue Perspektiven in der Produktentwicklung.

CADFEM Info-Webinare

Der gesamte Herstellungsprozess von Kunststoff-Bauteilen kann mittlerweile simuliert werden. Unabhängig von den Produktionsmethoden müssen die formgebenden Teile die erwünschten Toleranzen der Bauteile gewährleisten. Kunststoffe können durch Simulation sicher hinsichtlich Steifigkeit, Beanspruchungen aus thermischen Belastungen oder Trägheitseffekten optimiert werden. In den Webinaren wird der Simulations-Workflow in ANSYS mit ergänzenden Tools demonstriert.

 

Termin "Simulation von Werkzeugmaschinen & Werkzeugen in der Kunststofftechnik"
- 25.11.2014

Hier geht es zur Anmeldung


Termin "Direkter Weg vom Spritzguss zu ANSYS Workbench"
- 25.11.2014
Hier geht es zur Anmeldung

 
Termin "Composite simulieren mit ANSYS Composite PrepPost"
- 02.12.2014

Hier geht es zur Anmeldung

Kooperation mit dem Kunststoff-Cluster

Der Kunststoff-Cluster fördert, initiiert und koordiniert die Zusammenarbeit von Unternehmen in der österreichischen Kunststoff-Industrie.

 

Das Thema Simulation sieht der Kunststoff-Cluster als wichtigen Innovationsfaktor, um den weltweiten Erfolg der österreichischen Kunststoffindustrie weiter auszubauen. CADFEM Austria baut daher eine Kooperation mit dem Kunststoff-Cluster auf.

 

Hier geht es zur Website des Kunststoff-Cluster

Fachartikel: Ready to Race

Der KTM X-BOW wurde als radikaler Leichtgewicht-Sportwagen auf Basis der Carbon-Composite-Technologie konzipiert. Dazu wurde der für den Straßenverkehr zugelassene Mittelmotor-Sportwagen mit reinrassiger Rennsport-Technologie ausgestattet.


Ein Artikel im CADFEM Journal beschreibt den Entwicklungsprozess, sowie die Möglichkeiten der Simulation mit ANSYS Composite PrepPost.

 
Download des Artikels

 


Mehr zum CADFEM Journal

Fachartikel: Leichtbau gut berechnet

Mit dem „e-bike Wörthersee“ wurden die Grenzen des technisch Machbaren in den Feldern Gestaltung, Leichtbau, Vernetzung und Elektromobilität neu ausgelotet. Wie im Motorsport lag dabei die volle Konzentration auf Performance. Die Auslegung der Hauptstrukturkomponenten aus Carbon-verstärktem Kunststoff wurde mit der Simulationssoftware  ANSYS Composite PrepPost durchgeführt.

 

Download des Artikels

 

Mehr zum CADFEM Journal

Case Study: Anpassung von Materialparametern mit ANSYS Workbench und DesignExplorer


Miele verwendet bei seinen Waschmaschinen u.a. auch Kunststoffbauteile. Neben der Plastizität können bei Kunststoffen auch zeitabhängige Effekte wie Kriechen und Spannungsrelaxation auftreten. Zur Beschreibung des Materialverhaltens sind üblicherweise aufwändige Versuche erforderlich. Miele und CADFEM haben untersucht, ob die erforderliche Materialbeschreibung und die zugehörigen Materialparameter nicht auch direkt aus einem Bauteilversuch ableitbar sind. 


Mehr zum Projekt mit Miele


Mehr CADFEM Referenzprojekte

eCADFEM – Simulation on Demand

eCADFEM – Simulation on Demand

  • CAE-Software On Demand
  • CAE-Hardware On Demand
  • Engineering On Demand
Mehr
Seminare zu ANSYS & CAE

Seminare zu ANSYS & CAE

  • Simulationssoftware optimal nutzen
  • Einführungs- und Vertiefungskurse
  • Standard- und Individualschulungen
Mehr